02.05.2018: Technischer Einsatz - T03, Verkehrsunfall B146

In der Nähe des Wildgeheges ereignete sich am Morgen des 02. Mai ein Verkehrsunfall.

Aus ungeklärter Ursache war ein Autolenker von der Fahrbahn abgekommen, und touchierte mehrere Bäume, bevor er schließlich schwer beschädigt im Straßengraben zum Stillstand kam.

Da auch die Rettungsabteilung Admont vor Ort war und der Fahrzeuglenker bereits betreut wurde, bestand die Aufgabe der FF Hall darin, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz aufzubauen, ausgeflossene Betriebsmittel zu binden und die Schadensstelle, insbesondere die Bundesstraße, von umherliegenden Havarieteilen zu säubern.

Nach gut einer Stunde konnten die Kameraden wieder ins Rüsthaus einrücken und sich bei Florian Liezen wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzt waren:

  • RLFA Hall mit 7 Mann

  • 2 Mann im Rüsthaus in Bereitschaft

  • SAN 2 Admont

  • Polizei

  • Abschleppunternehmen