Rettungsschlauch

Bezeichnung:

EURORACE-R-F


 

Technische Daten:

Länge der Rutsche: 30m

Einsatzhöhe 3-21m

Zubehör: Balkongestell


Anschaffung:

Die Erstabnahme war am 25.06.1997, die gesetzlichen Bestimmungen machten eine Neuanschaffung im Jahr 2013 notwendig. Der Rettungsschlauch ist für den ganzen Abschnitt bestimmt, und die Kosten der Anschaffung wurden auf alle Feuerwehren aufgeteilt.

Es werden pro Jahr mindestens 3 Übungen durchgeführt. Der gut ausgebildete Atemschutztrupp dringt in das Gebäudeinnere in einen rauchfreien Bereich vor, um den Rettungsschlauch zu platzieren. Der Aufbau der Notrutsche dauert ca. 7 Minuten, dann kann die erste Person gerettet werden.

Nicht zu vergessen ist die Rettungsmannschaft, die im Freien benötigt wird, um den Ausstieg der geretteten Personen gewährleisten zu können. Sie müssen darauf achten, den Rettungsschlauch korrekt zu spannen bzw. auch wieder zu entlasten. Daher werden für einen Einsatz des Rettungsschlauches mindestens 10 Feuerwehrleute benötigt, darunter 3 Atemschutzträger.

Der Rettungsschnitt liegt, laut den Übungen, bei ca. 50 Personen in 15 Minuten.


 

  • DSC_2466
  • DSC_2473
  • DSC_2484
  • DSC_2488
  • IMG-20170602-WA0008
  • IMG-20170602-WA0010
  • IMG-20170602-WA0011

Simple Image Gallery Extended

Ansprechperson: LM Christian Koinegg