03.11.2018: Gesamtübung: Brand im Heizwerk

Ein Brand im Biomasse-Heizwerk mit einer vermissten Person, so lautete die Übungsannahme für die letzte Gesamtübung im heurigen Jahr. Per SMS und Funk wurden die Kameraden von Florian Liezen zum Heizwerk Nahe der LFS Grabnerhof gerufen. Dort angekommen, machte sich BM Günter Wölger ein Bild der Lage. Aus dem Gebäudeinneren drang bereits dichter Rauch und der Eigentümer informierte BM Wölger, dass eine Person vermisst sei.

Rettungsschlauchübungen in Volksschule und Kindergarten

Alle zwei Jahre sind auch die Schulen verpflichtet, Räumungsübungen durchzuführen, um im Ernstfall sicherzustellen, dass sowohl die Lehrerinnen, als auch die Schülerinnen und Schüler die Verhaltensregeln im Notfall kennen. Nachdem zuvor bereits der Kindergarten Hall, sowie die Volksschule Hall Besuch von der Feuerwehr bekommen hatte und die Kinder  über den heißbegehrten Rettungsschlauch ins Freie rutschen durften, unterstützte die FF Hall am 25.10.2018 auch die Wenger Kameraden bei der Übung in der Volksschule Weng.

29.09.2018: Gesamtübung: Wohnhausbrand mit vermissten Personen

Per SMS erfolgte die Alarmierung der FF Hall durch die Bereichs-Florianstation und mit dem Alarmstichwort "Wohnhausbrand mit unbekannt vermissten Personen" machten sich die Kameraden sofort mit allen drei Fahrzeugen zum Übungsobjekt auf. Einsatzleiter BM Günter Wölger machte sich ein Bild der Lage und erfragte die Anzahl der vermissten Personen bei den Hausbesitzern. Schnell stand fest, dass das "Feuer" sich auf den Dachstuhl beschränkte, jedoch zwei Personen im Haus vermisst wurden, vermutlich im Bereich des Balkons.

16.10.2018: Rettungsschlauch-Übung LFS Grabnerhof

Über Funk und mittels Alarm-SMS wurden die Kameraden der FF Hall am Abend des 16. Oktober zu einem Brandmeldealarm in die LFS Grabnerhof gerufen. Noch auf der Anfahrt nahm der Brandschutzbeauftragte der Schule telefonisch Kontakt mit dem Kommandanten auf, um über eine tatsächliche Rauchentwicklung im Stiegenhaus zu berichten. Die Schülerinnen und Schüler suchten bereits den Sammelplatz auf, jedoch war noch nicht klar, ob Personen vermisst wurden.